Ohrakupunktur

Die Ohroberfläche bildet eine Reflexzone, auf der alle Organe des Körpers dargestellt sind. Die Untersuchung der Ohrreflexzonen liefert Erkenntnisse zur Akupunktur-Therapie von Schmerzen und Beschwerden oder Funktionsstörungen des gesamten Organismus. Durch die kurzen Reflexwege zum Gehirn tritt bei der Ohrakupunkturbehandlung eine besonders schnelle und wirkungsvolle Reaktion ein. Auch Störfelder lassen sich am Ohr ermitteln und behandeln.

Die Ohrakupunktur kann bei vielen Beschwerden helfen, hier nur einige wenige:

  • Würgereiz
  • Tinnitus
  • Kiefergelenksbeschwerden
  • Angst
  • Zahnschmerzen
  • Begleitung von kieferorthopädischen Behandlungen
  • Allergien

Mundakupunktur

Ähnlich wie bei Körper- und Ohrakupunktur werden sensible Schleimhautpunkte im Mund therapiert. Es werden hierbei allerdings keine Nadeln gesetzt, sondern die Punkte mit einem Neuraltherapeutikum “gequaddelt”. So wird der Energiefluß im gesamten Körper harmonisiert. Akute und chronische Schmerzzustände können hierdurch entscheidend verbessert werden.